Über diesen Blog

Das Projekt "Finanzakademie"

Liebe Landsleute, es läuft etwas schief bei der Geldanlage. Wir Deutsche bunkern astronomische Summen auf Sparkonten, in Fest- und Tagesgeldern. Zinsen gibt es darauf kaum noch.

 

"Was soll´s", könnte man sagen: "Hauptsache das Geld ist sicher."

 

Na ja, sicher ist nur, dass es dadurch real immer weniger wird. Brisant ist das vor allem, weil es so nicht gelingen kann, ein Vermögen aufzubauen und damit ausreichend für den eigenen Ruhestand zu sorgen.

 

Aber was sind die Alternativen? Spekulative Geldanlagen? Sicher nicht, aber etwas mehr Mut und Zuversicht brauchen wir schon und wir müssen uns an die Kapitalmärkte wagen. Eine echte Wertpapierkultur ist in Deutschland leider nie entstanden. Die Gründe dafür sind vielfältig:

 

  • die gesetzliche (Renten-)Versorgung war bisher ausreichend
  • mit Sparprodukten kam man auch über die Runden
  • zu wenig Wissen über Wirtschaft und Börse
  • schlechte Erfahrungen gemacht, Verluste erlitten

 

Mich stört das gewaltig und ich arbeite daran, etwas zu ändern.


Meine Beiträge und Tipps sollen Sie motivieren, das Thema "Geldanlage" etwas offensiver anzugehen. "Investieren statt sparen" - lautet das Motto. Beherzigen Sie dabei einige Grundregeln, kann ich Ihnen eines versprechen: Langfristig werden Sie zu den Gewinnern an der Börse gehören!

Was mein Blog nicht leistet

Sie finden hier keine Bewertungen, Analysen oder Vergleiche zu einzelnen Finanzprodukten. Die Beiträge auf diesen Seiten sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf bestimmter Wertpapiere oder als individuelle Anlageberatung zu verstehen. Wenn Sie meinen persönlichen Rat wünschen, sprechen Sie mich hier an.